DIE DEUTSCHE SPRACHE GEHÖRT ERNEUERT

von Carlito

I.N.A.

Die deutsche Sprache gehört neu geschrieben – aktualisiert und neu zusammengetragen. Wir haben z.B. das Wort „Tschetschene“ mit sage und schreibe 12 Buchstaben, was eindeutig viel zu viel ist. Warum sollen wir zu viel schreiben wenn es nicht nötig ist? Dann muss man sagen, dass es der deutschen Sprache an Buchstaben mangelt, es fehlen einige Buchstaben in ihr! Wir können auch kurz ein Beispiel dafür machen. Die burgenländischen Kroaten haben Namen wie Markowitsch oder Kralevics, jedoch was soll den das „tsch“ sein? Für einen Laut braucht man 4 Buchstaben? Abgesehen davon, dass das man gar nicht lesen kann und sowieso das „ć“ nicht widergeben tut!

Leute aufgepasst, so schreibt man „Marković“ und nicht so „Markowitsch“!

Und das Wort „Tschetschenen“ schreibt man so: „Čečenen“, nur so nebenbei zur Information.

Ist doch nicht schwer zu verstehen, oder?

Fesch schreib man so:

Mitmensch im Einsatz schreibt man so:

Wer sich mehr dazu informieren will und vielleicht sogar was beitragen, der kann das beim Prof. der Germanistik, beim Herrn Novaković tun.
link: http://vajtundbrajt.com/die-alphabeten/

In dem Sinne Čüs.

Advertisements