AUTHENTISCHE BERICHTERSTATTUNG

Die wahre Wahrheit!

Monat: Dezember, 2013

ERDOGAN SOHN TÖTET FRAU UND BEKOMMT NUR 3 MONATE GEFÄNGNIS

I.N.A.

Burak Ahmet Erdogan hat eine rote Ampel ignoriert, die Passantin Sevim Tanürek überfahren und sie 35 Meter mitgerissen. Die Frau wurde im Krankenhaus notoperiert, erlag jedoch ihren Verletzungen.

Die Spuren am Unfallort wurden am selben Tag vom Staat beseitigt und Ahmet Burak Erdoğan, der zu diesem Zeitpunkt wohl keinen Führerschein besaß und Fahrerflucht begann, musste lediglich eine Geldstrafe bezahlen. Er ist auf freiem Fuß. Vor der Geldstrafe war er zu 3 Monaten Haftstrafe verurteilt worden.

Warum bekommt der Sohn vom türkischen Premierminister Erdogan nur 3 Monate Haft, obwohl er eine Frau getötet hat und keinen Führerschein besaß?

On 11 May 1998 at around 11:45 a.m. local time, while walking on a pedestrian crossing with a green traffic light for pedestrians, she was hit by a car and severely injured. The driver, who fled the scene of the accident was identified as Ahmet Burak Erdoğan, son of the current Prime Minister of Turkey Recep Tayyip Erdoğan, then Mayor of Istanbul. Tanürek was taken suffering from severe traumatic brain injury first to Şişli Children’s Hospital (Turkish: Şişli Etfal Hastanes), and then delivered to Taksim German Hospital (Turkish: Alman Hastanesi), where she underwent surgery and was treated in the intensive care unit. Five days after the accident, she died on 16 May 1998.[1][3][4][5]Ahmet Burak Erdoğan allegedly did not possess a drivers‘ license at the time of the accident. The criminal court found Tanürek guilty on 8 out of 8 basis. Ahmet Burak Erdoğan, out of the country during the court hearing, was sentenced to three months in prison, which was converted to a bail of TL 35,000.[3][4][5]
After the accident, Tanurek’s husband said that although they knew her health condition was in question, he did not expect her death. He called for the motorist to be punished, and denied agreeing to accept TL 20,000 blood money. „There cannot be forgiveness with money“.

http://www.hurriyetdailynews.com/the-young-erdogan-may-be-going-to-prison.aspx?pageID=438&n=the-young-erdogan-may-be-going-to-prison-1998-05-19

http://www.balkanforum.info/f19/maus-korruptionsaffaere-erschuettert-akp-regierung-230643/

Und hier kann man lesen über Nihat Özdemir der in der Türkei verhaftet wurde, er ist der Partner von Erdogan und Eigentümer von Pristhina Flugplatzes.:
http://balkanblog.org/2013/12/28/nihat-oezdemir-wurde-in-der-tuerkei-verhaftet-erdogan-partner-und-eigentuemer-u-a-auch-des-phristina-flugplatzes/

Und hier ein kleiner Video von Erdogan und seinen Geschäften:

Advertisements

JUDEN SIND BETRÜGER!

I.N.A.


(Bei Minute 0:29)

JUDEN KONTROLLIEREN DIE MEDIEN, DIE BANKEN UND DIE POLITIK

I.N.A.

JUDEN KONTROLLIEREN HOLLYWOOD?

I.N.A.

Wer kontrolliert Hollywood?

ZIONISTISCHER TERRORISMUS

I.N.A.

Nur zur Aufklärung, es sind über 40 Millionen Russen getötet worden, Zigeuner, Griechen, bosniakische Muslime, Serben, ………und so weiter, jedoch werden uns immer nur die Juden ständig vors Gesicht gestellt, die „nur“ 3, 4 oder 5 Millionen lediglich sind. Warum werden nicht für die anderen Völker auch Denkmale erstellt?
Warum werden in Amerika Denkmäler der getöteten Juden aufgestellt, aber der getöteten Indianer die durch die Amerikaner getötet worden sind, nicht? Die Amerikaner haben die Indianer getötet und ihnen das Land gestohlen. Diese Land, was sich United States of America nennt ist gestohlenes Land.

Wenn man den Holocaust der Juden leugnet, dann macht man sich damit strafbar, interessant ist, dass wenn du die Holocaust der Armenier durch die Türken leugnest – ja dann ist es Meinungsfreiheit und das ist nicht strafbar. Das habe ich dazu im Internet gefunden:

Ein Gesetzentwurf in Frankreich, mit dem die Leugnung des Völkermordes verboten werden sollte, hatte Anfang 2012 einen Streit mit der Türkei provoziert. Schließlich hatte der französische Verfassungsrat das Gesetz für verfassungswidrig erklärt, weil es gegen die Meinungsfreiheit verstoße.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/meinungsfreiheit-gericht-erlaubt-leugnung-von-voelkermord-an-armeniern-a-939696.html

RASSISTEN-NAZI-SPRUCH VON SIMUNIC ZU € 24.000.- STRAFE VERURTEILT

I.N.A.

Anstiftung zur Fremdenfeindlichkeit: Fifa sperrt Simunic für die WM

Die WM in Brasilien wird ohne ihn stattfinden: Die Fifa hat Kroatiens Nationalspieler Josip Simunic für seine diskriminierenden Äußerungen nach dem Playoff-Spiel gegen Island langfristig gesperrt. Zudem wurde gegen den ehemaligen Bundesliga-Profi ein Stadionverbot verhängt.

Kroatischer Nationalspieler Simunic: Bei der WM nicht dabei Zur Großansicht

AP/dpa

Kroatischer Nationalspieler Simunic: Bei der WM nicht dabei

Hamburg – Der Fußball-Weltverband Fifa hat den langjährigen Bundesliga-Profi Josip Simunic von der WM in Brasilien ausgeschlossen. Der kroatische Fußball-Nationalspieler ist für seine skandalösen Äußerungen nach dem WM-Playoff-Rückspiel gegen Island (2:0) für zehn Spiele gesperrt worden. Die Sperre greift erst beim Turnier-Einstieg der Kroaten, so dass Simunic unabhängig von der Anzahl der Vorbereitungsspiele nicht bei der Endrunde eingesetzt werden kann.

Darüber hinaus belegte die Disziplinarkommission den 35-Jährigen von Dinamo Zagreb für diese zehn Spiele sogar mit einem Stadionverbot sowie einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Schweizer Franken (24.500 Euro).

Simunic hatte nach der geglückten Qualifikation für die Fußball-WM 2014 am 19. November über das Stadionmikrofon die Parole „Za Dom – Spremni!“ gerufen. Der umstrittene Ustascha-Gruß heißt übersetzt: „Für die Heimat – bereit!“ Die Ustascha war ein 1929 gegründeter Geheimbund, der sich zu einer faschistischen Bewegung entwickelte.

Laut Fifa-Mitteilung kam „die Kommission zum Schluss, dass dieser Gruß diskriminierend sei und die Würde einer Gruppe von Personen unter anderem in Bezug auf Rasse, Religion oder Herkunft verletze“.

Die kroatische Justiz hatte den ehemaligen Bundesliga-Profi (Hamburg, Hertha, Hoffenheim) im vergangenen Monat bereits zu einer Strafe von umgerechnet 3200 Euro verurteilt. Simunic habe „zu Fremdenfeindlichkeit angestiftet und andere Teilnehmer einer öffentlichen Veranstaltung belästigt“, hieß es in der Begründung, zudem sei sich der Kapitän von Dinamo Zagreb der Bedeutung seiner Äußerungen bewusst gewesen.

Simunic hatte zuvor mitgeteilt, dass er in einem „emotionalen Moment“ einzig durch die „Liebe zum kroatischen Volk und dem Heimatland“ motiviert gewesen sei.

Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/anstiftung-zur-fremdenfeindlichkeit-fifa-sperrt-simunic-fuer-die-wm-a-939436.html
____________________

Meine Fragen sind dazu, dass was sehr sehr komisch ist.
Warum hat der kroatische Staat den Nazi-Rassisten-Spruch von Simunic nur eine Strafe von 3000.- Euro auferlegt?
Hingegen die Disziplinarkommission mit 24.000.- Simunic bestraft, plus Stadienverbot?

Warum hat der kroatische Staat nicht mit 30.000.- Euro Simunic bestraft?
Zumal, dass 3500.- Euro für Simunic wie 10cent sind, da er Millionen verdient!
Wie ehrlich ist die kroatische Staatsanwaltschaft?

DUBAI UND ARABISCHEN EMIRATE SIND TERRORISTEN?

I.N.A.

Sklaven auf der arabischen Halbinsel. Heute im Jahre 2013 werden Menschen immer noch wie Sklaven behandelt. Geschlagen, misshandelt, vergewaltigt und gedemütigt. Menschen die aus Philippinen, Thailand, Äthiopien, Indien und andere Länder werden dort angehalten 20 Stunden am Tag zu arbeiten. Am Monatsende werden sie nicht einmal mit Geld belohnt, sondern sie werden einfach so raus geschmissen.

ISTRAELISCHE TERRORORGANISATION MOSSAD

I.N.G.

Israelische Terrororganisatin Mossad

WIE KRIMINELL IST AMERIKA?

I.N.A.

Wie kriminell ist Amerika?

Amerika tötet in Kriegen mehr Zivilisten als Soldaten – 80% der Getöteten sind Zivilisten!

TÜRKEN HABEN 2 MILLIONEN ARMENIER GETÖTET

I.N.A.

Das Genozid an den Armenier durchgefühhrt von den Türken:

Die Türken haben 2 Millionen Armenier getötet. Sie haben keinen Halt gemacht – sie töteten Kinder, Frauen, alte Menschen und vergewaltigten viele viele armenische Frauen. Es ist ein richtiges Genozid an den Armenier durch die Türken verübt worden. Man wollte die Armenier auslöschen.

Traurig ist nur, dass die Türken heut zu Tage so feig sind und es leugnen und nicht zu geben wollen!