WIE WEIT GEHT NOCH DIESE MÄNNERDISKRIMINIERUNG IM “ZIVILISIERTEN” EUROPA?

von Carlito

I.N.A.

Die Männer werden in Europa schon seit Jahrhunderte diskriminiert, unterdrückt, unterjocht, versklavt, geschlagen, ausgebeutet und in Gefängnisse gesteckt. Männer haben keine Rechte, Frauen haben alle Rechte – das sagte mir sogar eine Frau, nein mehrere Frauen schon bis jetzt! In der europäischen Demokratie Diktatur werden die Rechte der Männer mit den Füssen getreten! Ich habe schon öfters gehört, ob das stimmt – müsste überprüft werden, dass Frauen zu ihren Männer bei einem Streit sagten, dass wenn sie nicht das machen was die Frau will, dann sagen sie, dass sie von ihm vergewaltigt worden sind. Ob diese Geschichten wahr sind, weiß ich nicht, jedoch, eine Frage an Ihnen, wie viele Männer sind schon bis jetzt in Europas Gefängnisse unschuldig gesessen wegen Vergewaltigung und nachher wurden festgestellt, dass das nur eine Lüge der Frauen war? Und wie viele sind es weltweit?

Ich werde hier nur einige Punkte erwähnen bezüglich Männerunterdrückung in Europa und der ganzen westlichen Welt? Weiter Punkte stehen auf „www.maennerdiskriminierung.at“.

1. Warum verdienen Frauen mehr als die Männer in Europa?
Die Frau arbeitet weniger, hebt weniger, leistet weniger wie der Mann, geht früher in Pension, verdient jedoch mehr! Wo ist den hier die Gleichberechtigung?

2. Warum gibt es eine Frauenministerin aber keinen Männerminister?
Was ist das für eine Diskriminierung nur gegenüber dem männlichem Geschlecht? Ist Österreich und Deutschland überhaupt ein „demokratischer“ Staat oder eine Bananenreprublik?

3. Warum wollen die Frauen hier im Westen/Österreich/Deutschland die Männer versklaven und unterjochen?

4. Warum haben die Frauen Angst vor starken Männer?

5. Warum wollen die Frauen einen Sklaven und keinen Ehemann?

6. Warum wird die Frau von ihrer natürliche Veranlagung(Kinder, Küche,…) herausgegrissen?

7. Warum gibt es in Kleidergeschäften fünf Etagen für Frauen, jedoch nur eine halbe Etage für Männer?
Männerdiskriminierung in Kleidergeschäften!

8. Wann hören endlich diese Perversionen und Provokationen in dem Frauen halbnacht oder nackt(Miniröcke) durch die Straßen gehen?
Frauen wollen nicht als Sexsymbol angesehen werden, jedoch gehen sie nackt durch die Straßen spazieren. Oder ist das etwa nur eine Lüge und Frauen wollen nur als Sexsymbol gesehen werden?

9. Warum gehen Frauen früher in Pension? Leben aber viel länger!
Wo ist den hier die Gleichberechtigung?

10. Warum müssen Frauen nicht zum Bundesheer?
Warum ist nicht Bundesheer auf Pflicht für Frauen? Das heißt im Notfall, gehen oder ziehen Männer in den Krieg, müssen also sterben, und die Frauen lachen sich ins Fäustchen oder was?

11. Die meisten Obdachlose sind Männer!
Die meisten Obdachlose auf Wiens und Hamburgs Straßen sind Männer. Kein Wunder auch, den den Männer wird alles bei einer Scheidung weggenommen und noch dazu muss er zahlen auch noch.

12. Warum bekommt die Frau das Kind bei einer Scheidung?

13. Männerdiskriminierung bei Scheidungen
Männer verlieren in der Regel das Wohnrecht in der bisherigen Wohnung. Männer dürfen nach Scheidungen meist die Kinder nur mehr sehr selten sehen. Leider verlieren die meisten Kinder durch diese Gesetze den Kontakt zum Vater schon kurz nach der Scheidung. Männer werden oft nach Scheidungen zu Zahlvätern degradiert. Bei 3 Kindern zahlen die Väter ca. 60% des Jahreseinkommens an Unterhalt nur für die Kinder. Bei Besserverdienen kann dann auch die Mutter bequem davon leben.

14. Männerdiskriminierung am Arbeitsplatz
Gleich gut qualifizierte Männer haben gegen “Quotenfrauen” keine Chance, oftmals verlieren Männer sogar gegen schlechter qualifizierte Frauen. Besonders kritisch dürfte es derzeit z.B bei der Polizei sein. Durch das Quotengesetz (eigentlich “Ungleichbehandlungsgesetz”), dass bei gleicher Qualifikation die Frau bevorzugt (!) werden muss, ist ein kritischer Punkt, da dadurch Frauen auch Männern – die Alleinverdiener sind – den Arbeitsplatz wegnehmen und so ganze Familien armutsgefährdet sind!

15. Männerdiskriminierung in den Medien
Männer werden in Medien oft als gewaltbereit hingestellt.

16. Männerdiskriminierung beim Erben
Da Männer in der Regel eine kürzere Lebenserwartung haben, erben öfter Ehefrauen von den Ehemännern, als umgekehrt

17. Männerdiskriminierung bei Freizeiteinrichtungen & Unterhaltung
Männer zahlten bis Mai 2009 bei Fussballmatches des ÖFB (Ländermatches) den doppelten Eintritt, wie Frauen.
Bei manchen Diskotheken ist noch schlechter. Da zahlen die Damen gleich gar keinen Eintritt, die Männer werden dafür umso mehr abgezockt.

18. Männerdiskriminierung bei Katastrophen
Frauen und Kindern wird selbstverständlich bei einer Rettungsaktion der Vorzug gegeben. Männer bezahlen daher öfter mit dem Tod oder werden in schlechterem Zustand gerettet.

19. Männerdiskriminierung durch Frauenförderungen
Haben Sie sich schon einmal überlegt was eine “Förderung” eigentlich bedeutet? Fördern heißt jemanden auf Kosten anderer zu bevorzugen. “Frauenförderung” klingt wesentlich besser als “Männer-diskriminierung”. Die Stadt Wien will jetzt die Auftragsvergabe von weiblichen Förderprogrammen der Anbieter abhängig machen. Diese Schnapsidee wird von der Frauenstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) betrieben und höchstwahrscheinlich beim Verfassungsgerichtshof landen.

20. Warum ist Deutschland/Österreich ein Matriarchat?

21. Frauenparkplätze
Warum gibt es keine Männerparkplätze?

22. Frauenberatung AMS(Arbeitsmarktservice)
Warum gibt es beim AMS eine Frauenberatung aber keine Männerberatung?

23. Diskriminierung beim Brief schreiben
Warum fängt ein Brief mit “Sehr geehrte Damen  ……..“ an?

24. Warum heißt es Muttersprache und nicht Vatersprache?

Und wenn man nach allen diesen Punkten noch gut schlafen kann, dann muss man sich fragen, ob das Herz auf den richtigen Fleck ist – sprich, ob man überhaupt ein Herz hat?

Und zum Schluss empfehle ich das Buch „Der dressierte Mann“ von Esther Vilar, die in ihrem Buch sagt, dass nicht die Frau vom Mann, sondern der Mann von der Frau unterdrückt wird – wie recht sie nur hat.

Wann hört endlich diese Männerdiskriminierung auf und wann hören die Hetze gegen Männer auf?

Opfer sind meistens Männer

EHEFRAU HATTE 147 VERGEWALTIGUNGEN OFFENBAR FREI ERFUNDEN Hier draufklicken:http://www.jurablogs.com/2014/11/20/ehefrau-hat-147-vergewaltigungen-offenbar-frei-erfunden-verfahren-vor-dem-landgericht-endet-mit-einem-freispruch-fuer-den-syrischen-ehemann-aus-waldenbuch

Mehr dazu zu erfundenen Vergewaltigungen hier – einfach draufklicken:http://maennerdiskriminierungdurchfraueninoesterreich.wordpress.com/2014/11/15/vergewaltigung-nur-erfunden/

Advertisements