ÖSTERREICHE SCHULE IST RADIKAL FREMDENFEINDLICH UND DISKRIMINIEREN AUSLÄNDISCHE SCHÜLER!

von Carlito

I.N.A.

Einige österreichische Schulen nötigen ausländische Schüler ihre Identität aufzugeben und vor allem werden sie dazu genötigt ihre Sprache aufzugeben. In einer zivilisierten Welt bzw. Land ist es normal, dass man nicht fremdenfeindlich ist und vor allem ist es normal das mehrere Sprachen gesprochen werden!

Aber wir sehen, dass es immer wieder Probleme gibt mit vielen rassistischen Österreicherinnen und Österreicher!
Denn einige Österreicher hassen Ausländer und sind radikal fremdenfeindlich.

In Rumänien z.B. leben die Deutschen schon über 750 Jahre und haben immer noch als Muttersprache deutsch, sowie deutsche Universitäten, deutsche Kindergärten und geben ihren Kinder immer noch deutsche Namen.
Warum integrieren sich die Deutschen denn nicht in Rumänien?
Und vor allem warum reden die immer noch deutsch als Muttersprache?
Oder etwa in Thailand – warum werden da deutsche bzw. schweizerische bzw. österreichische Restaurants aufgemacht und man passt sich nicht der thailändischen Kultur an und deren Essgewohnheiten?

imag0605-kopie

Advertisements